Über Uns

„Eine Premium Gleitsichtbrille mit modernsten Gläsern der neuesten Generation 70% günstiger – wie geht das ?”

Ein Interview mit den zwei Gründern von MASS+STIL, Carsten Stark und Stephan Loth

“Ohne Digitalisierung gäbe es MASS+STIL nicht”, sagt Carsten Stark, einer der Gründer von MASS+STIL in München. “Die Zukunft ist digital – das Käuferverhalten ändert sich entsprechend. Wir wollten das Thema Digitalisierung in der Augenoptik aufgreifen und werden bei MASS+STIL kontinuierlich smarte Innovationen und Lösungen in unsere von Anfang an digitalisierten Geschäftsprozesse einbauen. Dadurch erschaffen wir den modernen Optiker, der den Weg in die Zukunft weist.”

Stephan Loth: “Wir sind eine Mischung aus Technologie-Start-up, klassischem Optiker und digitalem Dienstleister”

Was hat der Kunde davon?

Carsten Stark - Co-Gründer von MASS+STIL ist Experte für die Digitalisierung im Einzelhandel und für die Strategie zuständig.
Carsten Stark – Co-Gründer von MASS+STIL ist Experte für die Digitalisierung im Einzelhandel und für die Strategie zuständig.

Carsten Stark: Für den Kunden entsteht daraus etwas höchst Spannendes: Ein Optiker, der den Kunden online und vor Ort bestens betreut.

Stephan Loth: Nicht alles, was man theoretisch online machen kann, sollte man auch online tun. Der Mix macht es. Wir glauben, dass das Weglassen oder Einschränken der eigentlichen Optikerexpertise wie wir es in der Branche aktuell beobachten nicht modern, sondern schlicht falsch ist. Das Internet ersetzt nicht einen exzellenten Service vor Ort.

Carsten Stark: MASS+STIL arbeitet mit Partnern, die ihre Lieferprozesse ähnlich modern wie in der Automobilindustrie im Griff haben. Dadurch können unsere Optiker schneller auf sich verändernde Trends reagieren und bleiben unternehmerisch handlungsfähig. Außerdem senken wir so das gebundene Kapital und das damit verbundene unternehmerische Risiko. Diesen Kostenvorteil können wir an unsere Kunden weitergeben.

Ohne die Digitalisierung der Geschäftsprozesse rund um die Optik wäre der Erfolg unseres Unternehmens nicht möglich.

Stephan Loth - Co-Gründer von MASS+STIL und langjährig erfolgreicher Optiker in München und bei MASS+STIL verantwortlich für Operations und die Umsetzung der Geschäftsstrategie.
Stephan Loth – Co-Gründer von MASS+STIL und langjährig erfolgreicher Optiker in München.
Bei MASS+STIL verantwortlich für Operations und die Umsetzung der Geschäftsstrategie.

Was macht MASS+STIL sonst noch aus?

Carsten Stark: Wir haben sicher viele kleine Entscheidungen richtig getroffen. Die maßgebliche Entscheidung betrifft das Businessmodell, das die besten Komponenten aus zwei Welten, nämlich Online und Offline, miteinander verbindet.

“Wir stellen den Kunden in das Zentrum und optimieren alle Services und Prozesse um ihn herum. Unnötiger Ballast wie das sonst übliche Brillenlager verschwinden.”

MASS+STIL will weiter wachsen – für wen ist das Geschäftsmodell interessant?

Stephan Loth: Wir setzen mit unserem Konzept auf Optiker vor Ort – meist Familienbetriebe, die an die nächste Generation übergeben werden und den gut eingeführten Betrieb höchst profitabel weiterbetreiben wollen. Und wir richten uns an Gründer, die nach erfolgreicher Ausbildung und erster Berufserfahrung einen starken Partner suchen, um sich selbständig zu machen.

Mehr Informationen finden Sie hier